21.01.2021

Abgeschrieben, aussortiert und weggestellt. Funktionieren aber noch: Laptops, Computer oder Tablets. Genau die werden dringend gebraucht – von Schülerinnen und Schülern, die keinen eigenen Rechner haben. Gemeinsam mit Partnern, Unterstützern und Spendern sorgt die Initiative „Hey Alter“ dafür, dass bedürftige Personen einen PC bekommen, damit am Ende alle einen haben.

Die Initiative sammelt alte Rechner bei Unternehmen, Institutionen und von privaten Haushalten, macht sie fit und verteilt sie an Schülerinnen und Schüler, die bislang nicht oder nur eingeschränkt an e-Learning oder Homeschooling teilnehmen konnten. So wird Kindern und Jugendlichen zu mehr Chancengleichheit verholfen. Das ist die Idee von „Hey, Alter! Alte Rechner für junge Leute“.

Gerade in der letzten Phase des Homeschoolings im Frühjahr und Sommer 2020 hat sich gezeigt, dass es für einige Schülerinnen und Schüler schwierig ist, angemessen am Distanzlernen teilzuhaben, da die finanziellen Möglichkeiten für die Anschaffung eines eigenen PCs fehlen. Daraufhin hat Herr Jansen, unter anderem Lehrkraft für Informatik und neuerdings auch Beauftragter für die IT an der Edith-Stein-Realschule, sich an die Initiative „Hey Alter!“ gewandt, um über die Edith-Stein-Realschule für die oben genannten Schülerinnen und Schülern einen PC zur Verfügung stellen zu können, mit dem sie Zugriff zum Internet haben und ihre Aufgaben entsprechend bearbeiten können. Für dieses Engagement möchten wir an dieser Stelle noch einmal ein herzliches DANKESCHÖN aussprechen.

Mittlerweile konnten so zwölf Haushalte durch die Schule unterstützt werden. Im Gegenzug hat die Edith-Stein-Realschule „Hey Alter!“ über zwanzig ausrangierte Monitore zur Verfügung gestellt, die nun in verschiedenen Haushalten der Grafschaft noch ihren Dienst tun können.